Get Adobe Flash player

ich über mich

Better do it than wish it done.

Scottish saying

 

ProfilbildIch mochte es schon immer, die Zuhörerschaft in meinen Bann zu ziehen.

Bei unserer eigenen Hochzeit konnten mein Mann und ich unsere Zeremonie intensiv mitgestalten und unter anderem machte dies unsere Feier so persönlich und unvergesslich schön.

Es ist mir ein grosses Anliegen, dies allen Paaren zu ermöglichen, die sich so eine ganz persönliche und wahrhaftige Trauung wünschen. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Religion, Kultur, Gesinnung oder Neigung die Partner angehören, denn im Mittelpunkt soll das Paar und seine Liebe stehen. Das Wann, Wo und Wie bestimmen Sie und ich freue mich, mit jedem Paar ganz bei Null zu beginnen und eine eigens für Sie beide kreierte Zeremonie zu leiten:

locker und doch feierlich - tiefsinnig, aber humorvoll - romantisch, herzlich und einfach echt und ehrlich - unvergesslich eben

 

Neben Deutsch und Dialekt spreche ich fliessend Englisch und Französisch (andere Sprachen auf Anfrage). Ihre Wunschzeremonie kann ich gerne mehrsprachig gestalten.

Durch zahlreiche Studienreisen habe ich Einblicke in unterschiedlichste Kulturen und Lebensweisen erhalten. Das Tauchen hat meinen Horizont buchstäblich um eine zweite Welt erweitert. Ich bin Laienschauspielerin - vor Leuten zu sprechen gehört zu meiner Passion. 

Nach der Matura 1998 lebte ich einige Zeit in Genf, später auch in Bath UK. Meinen Hochschulabschluss als Sekundarlehrkraft phil. I machte ich 2003. Nach neun Jahren Unterrichten (nebst den Sprachfächern auch Sozialkunde, Ethik und Religion) folgte ich meinem starken Wunsch, mich beruflich zu verändern. Die Ausbildung zur Hochzeitsplanerin bei SEKO Swiss habe ich erfolgreich abgeschlossen - mein Herz Schlug aber damals schon für freie Trauungen. Seit März 2013 bin ich Mitglied bei wedding network Switzerland und ich tausche mich regelmässig mit anderen Traurednern und Zeremonienleiterinnen aus.

Im Februar 2014 bin ich Mutter geworden. Es ist die bereicherndste und anspruchsvollste Aufgabe, die ich mir vorstellen kann und zwar jeden Tag aufs Neue.

 

 

 

Eines der schönsten Komplimente, welches ich für meine Arbeit als Traurednerin erhielt? "Du wirkst so jugendlich und leicht und hast trotzdem eine unglaubliche Präsenz da vorne. Man würde nicht denken, dass du schon an die 150 Trauungen zelebriert hast und doch strahlst du diese Gelassenheit aus. Ich hätte dir noch stundenlang zuhören können."